Der 1600 Karmann Ghia Cabrio ist ein spätes Modell, das im Sommer 1972 in Osnabrück vom Band läuft, um gleich danach eine längere Schiffsreise über den Atlantik anzutreten. An seinem Bestimmungsort in den USA angekommen, wird es 1973 in Florida registriert, wo es als Sonntagsfahrzeug die meiste Zeit in der Garage verbringt. In den ersten 4 Jahrzehnten schaffen es nur mickrige 22.000 Meilen, etwa 35.000 km auf den Tacho.


2010 wird das Auto aus dem Exil zurückgeholt um endgültig einen Schlussstrich unter die Periode des Links-liegen-lassens zu setzen. Im Salzkammergut angekommen präsentiert er sich als echtes Schmuckstück: Weitgehend im Originallack und unverpfuscht steht Ihnen dieses Objekt mit der Kilometerleistung zur Verfügung, mit der so mancher Jahreswagen nicht mithalten kann.

 

Mit einer Leistung von 50 PS ist er aus ausreichend motorisiert um die teils steilen Panoramastraßen des Salzkammerguts mühelos zu bewältigen. Auch längere Reisen, über die Grenzen des Salzkammerguts hinaus, sind für ihn kein Problem.


...und den Karmann kann man mieten: www.classictoursaustria.at

Aktivitäten und aktuelle Infos gibt´s auch auf unserer

Facebook Seite: www.facebook.com/IG.Karmann